Neurodivergenz (20)

Du musst nen Dummen finden

Darf ich vorstellen: Der Dumme und ich. Warum ich ihn so nenne? Nunja, das ist nicht auf meinem Mist gewachsen. Neulich fiel es mir wieder ein: “So wie du dich verhältst, findest du nie nen Mann. Du solltest schon was an deinem Verhalten ändern. Oder…

Continue reading...

Neurodivergent als Ehefrau

In den letzten 10 Jahren hat mein Mann viel über mich gelernt. Wie ich ticke und vor allem, welche meine Ticks sind. Er hat viel ertragen und als gegeben hingenommen ohne es vermutlich je wirklich zu verstehen. Er nimmt mich an wie ich bin. Seit…

Continue reading...

Ein Jahr Arbeit

Ein Jahr Arbeit liegt hinter mir. Arbeit an mir selbst. Meinem Inneren. Meiner psychischen Gesundheit. Nachdem davor 3 Jahre lang mein Fokus auf meinem Äußeren lag, meldete sich meine Psyche mit aller Heftigkeit und verlangte meine volle Aufmerksamkeit. Nach diversen einschneidenden Ereignissen im Laufe des…

Continue reading...

Safespace

Im Internet findest du sicher eine genaue Definition dafür. In der Soziologie, Psychologie, Neurodivergenz oder in anderen Bereichen. Ich, für mich, habe mir meine ganz eigene Definition von Safespace geschaffen. Mein persönlicher Schutzraum, den ich brauche, wenn es mir schlecht geht. Wenn ich einen Anflug…

Continue reading...

Angststörung / Neurodivergenz - Mittendrin

Heiße Luft durchströmt mich. Alles dreht sich. Ich drehe mich. Ich laufe schneller. Will nach Hause. Glaube, dass es mir dort besser geht. Kein Schwindel, keine Beine aus Wackelpudding, die mir einen unsicheren Gang bescheren. Nicht die Gefahr, ohnmächtig zu werden und umzukippen. Raus aus…

Continue reading...